Menüs

ICINGA2 Director – Installation

Ich gehe davon aus, dass die Installation entsprechend der Anleitung -> hier bereits erfolgreich durchgeführt wurde.
Grundsätzlich empfehle ich, sich in der VirtualBox vor Beginn der Installation bzw. Konfiguration und auch nach mehreren erfolgreichen Installationsschritten einen Snapshot anzulegen, um einen früheren fehlerfreien Zustand der VM wieder schnell herstellen zu können. Zwar gibt es auch Anleitungen im Netz (z.B. -> hier), wie man den Director bei Konfigurationsproblemen zurücksetzt, aber hier sparen die Snapshots Zeit.

Operating System: Ubuntu 16.04 Server
Software Version: Monitoring 2.5.1 / Programmversion r2.8.2-1

Installation

:~$ sudo apt install php-curl git-core
:~$ sudo git clone https://github.com/Icinga/icingaweb2-module-director.git
:~$ sudo mv icingaweb2-module-director/ /usr/share/icingaweb2/modules/director/

Die Datenbank für den Director anlegen

:~$ mysql -uroot -p
mysql> CREATE DATABASE director CHARACTER SET 'utf8';
mysql> quit
:~$ sudo service mysql restart

Jetzt kann man in /etc/icinga2/conf.d/hosts.conf die folgenden Zeilen aktivieren, indem man die Slashes „/“ vor folgenden Zeilen entfernt:

vars.http_vhosts["Icinga Web 2"] = {
http_url = "/icingaweb2"
}

Die Datenbank director wird nun noch initialisiert

:~$ mysql -u root -p director < /usr/share/icingaweb2/modules/director/schema/mysql.sql

Den User für den Director anlegen

:~$ mysql -uroot -p
mysql> GRANT ALL ON director.* TO 'icinga_dat'@'localhost' IDENTIFIED BY 'password';
mysql> FLUSH PRIVILEGES:
mysql> quit

Die API-Schnittstelle kann jetzt aktiviert werden. Dabei wird auch die Datei /etc/icinga2/conf.d/api-user.conf angelegt.

:~$ sudo icinga2 api setup 

In der Datei /etc/icinga2/cond.d/api-users.conf muss der API-Zugang für den director noch angelegt werden, indem man folgenden Abschnitt anhängt:

object ApiUser "director" {
password = "password"
permissions = [ "*" ]
}

 

Und Jetzt ein Neustart.

:~$ sudo systemctl restart icinga2.service

Ruft man jetzt Icinga2 im Browser mit <IP-Adresse>/iicingsweb2/login auf und meldet sich als icingaadmin an, aktiviert man das Modul director unter Konfiguration -> Module. Die Datenbank für den director muss noch eingetragen werden. Dazu wählt man im Browser Konfiguration -> Anwendung -> Ressourcen -> Neue Ressource erstellen und gibt dort die Verbindungsdaten an.

Definition der Ressource für den Icinga2 Director

Jetzt muss unter Icinga-Director im Menü links die DB-Ressource  direcctor angegeben werden. Der Name des Endpunkt ist bei dieser Installation der Name des Servers. Dafür wurde das Zertifikat mit dem Befehl icinga api setup vorher erstellt. Wenn man den Befehl nochmals eingibt, sieht man ihn in der Zeile (hier ist icinga2 auch der Name des Servers):

information/cli: Private key file '/etc/icinga2/pki/icinga2.key already existing, skipping.

Der Port ist korrekt voreingestellt und der einzutragende Benutzer ist der zuvor in /etc/icinga2/conf.d/api-users.conf eingetragene Account (hier war das der User director – siehe oben).

Icinga2 Director Datenbackend

Damit ist die Installation abgeschlossen. Allerdings muss man mit einigen Hürden rechnen, die vor allem mit Versionswechseln zusammenhängen. Für die Version 2.5.1 des Monitoring Moduls und die zugehörige master-Version des Directors habe ich diese Anleitung mehrfach getestet.

 

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

 

Kommentare 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.