Der Silvesterumzug von Berzunți und das böse „Z“

Berzunți 2023 - parada mascaților

Berzunți ist eine eher kleine Gemeinde in der Bergregion des Kreises Bacău, in der sich in diesem Jahr beim Silvesterumzug (parada mascaților) etwas abgespielt hat, das die Medien mal wieder in helle Aufregung versetzt hat. Die parada mascaților ist ein traditioneller Umzug zum Tag des Heiligen Basilius, bei dem auch…

Weiterlesen »

Rumänien erlaubt militärische Operationen ausländischer Streitkräfte auf seinem Hoheitsgebiet

Kriege in der Welt

Aufgrund der Nähe zur Ukraine, der umstrittenen Teilrepublik Transnistrien und Moldawien wird öfter die Befürchtung geäußert, dass Rumänien in die Konfliktzone mit einbezogen werden könnte. Dieses Risiko ist jedoch schon seit 2016 gegeben, als den USA erlaubt wurde, Atomwaffen auf rumänischem Staatsgebiet zu stationieren. Nun ist die Regierung noch einen…

Weiterlesen »

Die Nahen – Nachbarschaften in Siebenbürgen

Ein Dorffest

Mit den siebenbürgischen Nachbarschaften, einer Organisationsform in den Sachsensiedlungen, bin ich das erste Mal in Neppendorf, einem Stadtteil von Sibiu (dt. Hermannstadt) in Berührung gekommen. In meinem Beitrag -> Siebenbürger Sachsen und die Transmigration der Landler am Beispiel von Turnișor (Neppendorf) hatte ich ganz kurz über diese „Nahen“ berichtet. Zunächst…

Weiterlesen »

Die Kirchenburg in Tătârlaua (dt. Taterloch)

Sicht von der Straße auf die Kirche in Tătârlaua (dt. Taterloch)

Biegt man auf dem Weg von Blaj nach Târnăveni in Cetatea de Baltă rechts ab, so kommt man nach einigen Kilometern nach Tătârlaua (dt. Taterloch), einem ehemaligen Sachsendorf, das 1332 das erste mal urkundlich erwähnt wurde. Ungefähr in der Ortsmitte liegt rechter Hand die Kirche, die als quadratischer Saalbau mit…

Weiterlesen »

Jidvei (dt. Seiden) und seine Kirchenburg

Aufnahme der Kirchenburg in Jidvei (dt. Seiden) um ca. 1997

Unsere Septembertour 2022 von Blaj nach Mureș führte uns auch nach Jidvei (dt. Seiden), einem der bekanntesten Weinorte in Siebenbürgen. Der Weinanbau hat hier seit der Ankunft der Siebenbürger Sachsen genauso wie unter den Ungarn und Rumänen Tradition. Ein großflächiger Anbau erfolgte aber erst durch die Kommunisten ab 1949, die…

Weiterlesen »

Neuigkeiten auf Împuşcătura ?

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie werden automatisch über neue Beiträge informiert.
Im Normalfall ist das eine Nachricht alle zwei Wochen. Natürlich ohne Werbung!


In der Telegram-Gruppe können Sie sich mit anderen Lesern von Împuşcătura austauschen.