Menüs

Kein USB in der Virtualbox

Ein regelmäßig auftretendes Problem bei der Virtualbox von Oracle ist das Fehlen der über USB angeschlossenen Geräte im Gastsystem. Die Problemlösung kann man aber ganz strukturiert angehen und in 99% aller Fälle kommen nur die Gast-Extensions, die Usergruppe oder der USB-Filter in der Virtualbox als Verursacher in Frage. Am Beispiel eines Ubuntu-Host-Systems und WIN7 als Gastsystem beschreibe ich hier das Vorgehen.

USB-Filter einrichten

Die USB-Geräte werden vom Host-System durch gereicht und müssen dort verfügbar sein. Werden sie vom Host nicht erkannt, kann auch nichts druch gereicht werden. In den Einstellungen des Gast-Systems in der Virtualbox muss dann ein Filter eingerichtet werden, der dafür sorgt, dass das USB-Gerät vom Gast-System übernommen werden kann.

Fast alle PCs haben heute USB-2 Controller und einige Anschlüsse sind USB-3. Wählt man USB-3 sollte man sich vergewissern, dass der Anschluss auch wirklich ein USB-3 Controller ist. Im Zweifel also erst mal mit USB-3 testen.

Controller korrekt wählen und Filter setzen

Die im Host verfügbaren USB-Geräte sieht man, wenn man rechts auf das + klickt. In der Abbildung habe ich einen USB Card Reader hinzugefügt und auf diesem PC nur einen USB-2-Controller zur Verfügung.

Keine USB-Filter vorhanden?

Sind die USB-Geräte im Host sichtbar, aber es gibt keine Filter zum Hinzufügen, dann liegt das meistens an der fehlenden Benutzergruppe des Users, der den Gast aufruft. Überprüfen kann man das mit

:~$ groups
<username> adm cdrom sudo dip plugdev lpadmin sambashare vboxusers

Nach dem Usernamen muss in den Gruppen auch vboxusers vorhanden sein. Wenn nicht, muss man sich der Benutzergruppe hinzufügen.

:~$ sudo usermod -aG vboxusers <username>

Überprüft man jetzt nochmals die Gruppenzugehörigkeit und findet die Gruppe vboxusers nicht, muss man sich ausloggen oder den Rechner neu starten. Jetzt sollte die Überprüfung positiv ausfallen.

Gast-Extensions prüfen

Die USB-Problematik tritt oft auf, wenn man nicht die korrekte Version des Extension Pack installiert hat. Dazu prüft man zunächst die Version der Virtualbox über das Menü Hilfe -> Über Virtualbox. Die Versionsnummer muss mit der Angabe in Datei -> Einstellungen -> Zusatzpakete übereinstimmen.

Version des Extension Pack prüfen

Über Datei -> Auf Update prüfen erhält man in der Regel das korrekte Zusatzpaket. Manchmal klappt das aus mit unerklärlichen Gründen nicht, was an der jeweiligen Version der Virtualbox liegen könnte. Dann hilft nur noch, sich bei -> Oracle das passende Paket zu holen.

Ähnliche Beiträge:
-> Eine VM für alle User
-> Whonix auf Virtualbox installieren

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.