Serienmails mit MailMerge & Thunderbird

thunderbird

Das kostenfreie AddOn MailMerge Serienmails (getestet mit V. 4.8.0) für Thunderbird erfüllt alle Anforderungen, die man als Normalanwender an den Serien-E-Mailversand stellt. Der Versand an beliebige E-Mail-Adressen mit einer Zeitverzögerung zwischen den einzelnen E-Mails ist ebenso möglich, wie die Personalisierung mit Namen, Anrede etc. und natürlich lassen sich auch E-Mail-Attachments damit versenden. Zudem funktioniert es zumindest sowohl unter Ubuntu als auch unter Windows sehr zuverlässig. MailMerge ist ein AddOn, das in Thunderbird über das entsprechende Menü Add-ons gesucht und installiert wird.

Beim Erstellen der E-Mail sollte man vier Punkte beachten:

  • Um Probleme mit Formatierung und Layout zu umgehen, sollte man die E-Mail-Vorlage bereits in Thunderbird erstellen.
  • Von der erstellten Vorlage sollte eine Speicherkopie über Save -> Templates (Vorlagen) erstellt werden, da bei Fehlern beim Versand MailMerge den Entwurf evtl. löscht.
  • URLs mit Bindestrichen sind ein Problem (siehe dazu auch -> hier). In Hyperlinks muss darauf geachtet werden, dass auch wirklich ein Bindestrich verwendet wird.
  • Die CSV-Quelldatei und die E-Mail in Thunderbird sollten im gleichen Zeichensatz (z.B. UTF-8) erstellt werden.

Im ersten Schritt wird die E-Mail in Thunderbird erstellt. Wie eben im Zusammenhang mit den Bindestrichen schon erwähnt, kann es unter Umständen sehr viel Arbeit verursachen, wenn Texte aus Outlook oder einer Textverarbeitung kopiert werden. Wird mit Formatierung kopiert, gibt es meistens Probleme im Layout beim Empfänger, wird ohne Formatierung kopiert, müssen Hyperlinks und Textauszeichnungen manuell wieder ergänzt werden. Soll die E-Mail ein Attachment enthalten, hängen Sie die Datei(en) einfach an die E-Mail an.
Im To-Feld (Empfänger) geben Sie z.B. {{email}} an. Diese Variable wird später aus einer Textdatei befüllt. Im Text können weitere variablen wie {{firstname}}, {{lastname}}, etc. verwendet werden. Diese Variablennamen müssen dann den Spaltenüberschriften in der Textdatei  entsprechen.

Die Textdatei mit den E-Mail-Adressen und evtl. weiteren variablen Textteilen kann in jedem Texteditor erstellt werden und muss dem Dateiformat CSV (Comma-separated values) entsprechen.  In der ersten Zeile stehen die in der E-Mail angegebenen Variablennamen und in jeder weiteren Zeile ein Datensatz.

In der Abbildung sehen Sie die Verwendung der Spaltennamen aus der CSV-Datei und den Dialog zum Senden der E-Mail.
Die Dauer der Pause hängt vom Mailserver ab, über den Sie versenden. Wird über einen E-Mail-Provider versendet, sollte die Pausen eher länger sein, bei einem eigenen Mailserver genügen je nach E-Mail-Größe 1 bis 2 Sekunden-

Die englische Beschreibung zu MailMerge findet man bei -> addons.mozilla.org .

Ähnliche Beiträge:
-> Schlagwörter (Tags) in Thunderbird gemeinsam verwenden

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nobody is perfect
Einen Fehler gefunden?
Verbesserungsvorschläge, Lob oder Kritik?
Schreiben Sie mir mit dem -> Kontaktformular
oder per -> E-Mail.
DANKE!
Hier können Sie sicheren Cloudspeicher gewinnen: PCLOUD