Menüs

Werte in NextReports Charts verleichen

Unternehmen benötigt heutzutage zu vielen Fragestellungen aktuelle und schnell verfügbare Reports. Viele der angebotenen Softwares sind teuer, nicht einfach zu erlernen und zu verwenden. -> NextReports (asf.ro) ist ein Ad-hoc-Abfrage- und Berichterstellungswerkzeug. das sich mit populären Datenbanken wie Oracle, MySQL, Microsoft SQL Server und etlichen weiteren verbinden kann, für die es einen JDBC-Treiber gibt und das kostenlos zu beziehen ist. Die Reports werden im NextReports-Designer erstellt und auf einem NextReports-Server oder der Data Source ausgeführt. Die erstellten Berichte können in HTML, Excel, PDF, RTF und CSV exportiert werden.
-> NextReports (Download)
Installer gibt es für Windows und Linux und die Software ist in Java geschrieben.
Die Software kommt übrigens aus -> Rumänien 😉

Ich werde in diesem Beitrag erklären, wie man in einem Chart zwei Datenreihen aus zwei Jahren miteinander darstellt.
Zunächst ist es wichtig, die Query so zu formulieren, dass das Ergebnis für eine Darstellung im Chart auch geeignet ist. Im einfachsten Fall benötigt man als Ergebnis der SQL-Abfrage eine Tabelle mit zwei Spalten, bzw. beim Vergleich zweier Zahlnereihen drei Spalten. Eine Spalte wird im Chart auf der x-Achse und die anderen beiden Spalten werden auf der y-Achse dargestellt. Für das hier verwendete Beispiel wären diese drei Spalten also

  • die Wochennummer
  • die verkaufte Stückzahl 2017
  • und die verkaufte Stückzahl 2018

Die Query dazu kann man etwa so aufbauen, dass man im SELECT-Statement die Wochennummer des Bestelldatums und die Summe der bestellten Artikel jeder Woche ausgibt.

SELECT WEEK(<Bestelldatum>) AS "WEEK",
SUM(CASE WHEN <Artikelnummer> = ${ArtNr} AND YEAR(<Bestelldatum>) = $(Jahr) THEN 1 ELSE 0 END) AS "jahr1",
SUM(CASE WHEN <Artikelnummer> = ${ArtNr} AND YEAR(<Bestelldatum> - 1) = $(Jahr) THEN 1 ELSE 0 END) AS "jahr2"
FROM ...
WHERE ...
ORDER BY WEEK(<Bestelldatum>)
GROUP BY WEEK(<Bestelldatum>);

 

$(ArtNr) und $(Jahr) sind dabei die Parameter, die man vor der Erzeugung des Charts auswählt.
Der Parameter für die Artikelnummer könnte z.B. so erstellt werden:

Parameter in Nextreports

Wechselt man nun zur Perspektive Layout, trägt man für die x-Achse die Wochen und für die y-Achse die Werte $C(jahr1) ein.

Nextreports Chart definieren

Auf der y-Achse sind noch einige Funktionen verfügbar, die man bereits bei der Erstellung der Query im Hinterkopf haben sollte:

Funktionen auf der y-Achse

Lässt man sich diesen Chart im Designer anzeigen, fehlt noch die zweite Linie für die Verkaufszahlen des Vorjahres. Um sie einzufügen, klickt man in diesem Beispiel in der Chartdefinition auf den Parameter der y-Achse (hier $C(jahr1)) und fügt im linken Fensterteil Properties die zweite Wertespalte (jahr2) als column2 ein. Unter column wird der Name der Spalte ausgewählt und in der column legend wird der anzuzeigende Name eingetragen.

Nextreports Column zufügen

Auf diese Weise lassen sich maximal zehn Werte in einem Chart darstellen und vergleichen.

NextReports Chart mit Vergleich zweier Zeiträume

 

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Kommentare 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.