Garnelen zum Frühstück – Creveți de casă

Die Garnelen zum Frühstück bereitet man als besondere Leckerei am Vorabend zu, damit sie eine Nacht Zeit haben gut durch zu ziehen. Ihren besonderen Geschmack bekommen sie durch Rosmarin, Thymian und Zitronensaft. Besonders gut schmecken sie zu frischen Weißbrot oder Baguette und die Menge aus dem Rezept reicht für vier Personen, bei Liebhabern allerdings nur für zwei.

Feinschmecker werden einwenden, dass diese Art der Zubereitung den Eigengeschmack der Garnelen überdeckt, aber ganz ehrlich, wer auf den Eigengeschmack von Garnelen Wert legt, der kauft keine geschälten Tiere 😉

Zutaten

  • 250 gr Garnelen (King Prawns geschält, tiefgefroren)
  • 70 ml Olivenöl
  • ca. 5 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 gestrichenen Teelöffel Rauchsalz
  • 1 Teelöffel Rosmarin oder einen Zweig frisch
  • 1 Teelöffel Thymian oder einen Zweig frisch
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Belieben
  • evtl. etwas weißen Balsamico-Essig

Zubereitung

In einen kleinen Topf gebe ich das Olivenöl und den Zitronensaft und koche das für zwei bis drei Minuten auf. Damit die ätherischen Öle aus Thymian und Rosmarin nicht verdampfen, sondern in das Olivenöl abgegeben werden, muss das Öl nun auf ca. 40 Grad abkühlen, bevor man die Kräuter, Salz und Pfeffer dazu gibt. Wenn man kein Rauchsalz hat, dann ersetzt man es einfach durch normales Salz. Ich verwende auch zum Grillen gerne das Hickory Rauchsalz von Achterhof.

Achterhof Hickory Rauchsalz

Verwendet man eine Biozitrone, gibt man einige Streifen Zitronenschale mit dazu. Das gibt einen hervorragenden, leicht herben Zitrusgeschmack.

Die Marinade sollte warm gehalten werden und für rund ein bis zwei Stunden mit Deckel durchziehen. Danach kann man sie mit etwas Balsamico Essig abschmecken. Die Marinade ist optimal, wenn sie nur wenig salzig und leicht scharf ist, so dass es im ersten Moment auf der Zunge angenehm brennt.

Die Marinade lasse ich jetzt abkühlen und gebe die Garnelen dazu, solange der Topf noch handwarm ist.

Garnelen in die heiße Marinade geben

Garnelen in die handwarme Marinade geben

Nun lässt man alles abkühlen, füllt es in ein Weck- oder Schraubglas und stellt es ab und zu auf den Kopf und wieder zurück. Über Nacht kommt es in den Kühlschrank.

Die Frühstücksgarnelen sollte man zügig aufbrauchen, das sie ja roh eingelegt wurden. Möchte man sie einige Tage aufbewahren, grillt man die Garnelen nachdem man sie mit der fertigen Marinade bepinselt hat und füllt sie danach erst in ein Glas ab.

Auch lecker zum Frühstück: -> Shakshuka

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.