Helligkeit des Displays in der Openbox mit xrandr ändern

OpenBox

In LXDE bzw. der Openbox funktioniert die Steuerung der Helligkeit des Displays über die Funktionstasten eines Laptops nicht. Man kann aber mit xrandr die Helligkeit regulieren, indem man die benötigten Helligkeitsstufen über Keybindings oder Scripte im Menü bereitstellt.

Anmerkung:
Verwendet man die Openbox als Kiosksystem, wie ich das in einigen Beiträgen -> hier beschrieben habe, dann hat man keinen Zugriff auf die Konsole, um dort über die Kommandozeile die Helligkeit anzupassen. In diesem Fall muss man zunächst über den SSH-Zugang im home-Verzeichnis des Kiosk-Users das Konfigurationsverzeichnis ~/.config/openbox z.B. in ~/.config/openbox.tmp umbenennen, damit die Standardkonfiguration in /etc/xdg/openbox wieder verwendet wird.
Alternativ kann man natürlich auch die .Xmodmap im Kiosk-User-Verzeichnis löschen, mit der ich den Aufruf von Konsolen über CTRL-ALT-Fn verhindert habe.

Die Display-Bezeichnung finden

Nach einem Reboot kann man mit einem Rechtsklick der Maus das Terminal wieder aufrufen.
Im nächsten Schritt muss man nun die Bezeichnung des aktiven Displays herausfinden. Das geht nur mit einem lokalen Terminalfenster.

:~$ xrandr -q | grep connected

Ist man nur über SSH oder über ein anderes TTY verbunden, bekommt man ein Can’t open display. Im Terminalfenster auf dem Rechner selbst wird nach dem xrandr-Aufruf die Bezeichnung des aktiven Displays angezeigt. In diesem Beispiel ist das eDP-1.

Mit xrandr-Script die Helligkeit einstellen

Mit ein paar Versuchen kann man die benötigten Helligkeitsstufen feststellen. Die Syntax zur Anpassung mittels xrandr lautet

:~$ xrandr --output eDP-1 --brightness <Wert zwischen 0.1 und 1.0>

Will man die Einstellung nur beim Booten einmalig auf einen festen Wert (hier maximale Helligkeit) ändern, dann kann man in ~/.config/openbox/autostart bzw. /etc/xdg/openbox/autostart die Zeile folgende einfügen:

:~$ xrandr --output eDP-1 --brightness 1.0 &

Möchte man zwischen mehreren Helligkeiten umschalten können, dann kann man dazu entweder das Keybinding verwenden oder in das Openbox-Menü ein Scriptfile einbinden. Das Keybinding erfolgt in der Datei ~/.config/openbox/rc.xml bzw. /etc/xdg/rc.xml.

 <keybind key="A-1">
      <action name="Execute">
        <command>~/bright5.sh</command>
      </action>
    </keybind>
   <keybind key="A-2">
      <action name="Execute">
        <command>~/bright9.sh</command>
      </action>
    </keybind>

Im Script steht der xrandr Aufruf wie oben gezeigt. Informationen zu den Tastenkombinationen findet man im -> Openbox-Wiki.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten auf Împuşcătura?

Klicken Sie -> hier und  Sie werden automatisch per E-Mail über neue Beiträge auf Împuşcătura informiert.

Natürlich ohne Werbung!