Home » Burgen, Schlösser, Kirchen

Beiträge über Burgen, Schlösser, Kirchen und Wehrkirchen hauptsächlich in Osteuropa (Polen, Tschechien, Rumänien) mit Angaben zur Geschichte und Bildern.

Die Kirchenburg von Pelișor (Magarei)

Eine Steintreppe führt zum Haupteingang

Zur Gemeinde Barghiș (dt. Bürgisch) im Jud. Sibiu gehört der kleine Ort Pelișor in einem Seitental des Harbach, dessen Kirchenburg derzeit von einem rumänischen Kulturverein und -> kirchenburgen.org restauriert wird. Pelișor war eine freie sächsische Gemeinde, die sich daher selbst verwalten konnte. Die „hörigen Gemeinden“ gehörten in der Regel zu…

Weiterlesen »

Die Kirchenburg von Apoș (Abtsdorf)

Die evangelischen Kirche in Apoș (dt. Abtsdorf)

Apoș (dt. Abtsdorf) gehörte im Mittelalter zu Zisterzienserkloster -> Cârța (dt. Kerz) und war eine hörige Gemeinde, also der Verwaltung und Besteuerung des jeweiligen Besitzers oder Lehnsherren unterworfen. Trotz der Hörigkeit und der damit verbundenen größeren Armut im Gegensatz zu freien Gemeinden ist die Größe der Kirche beeindruckend. Heute steht…

Weiterlesen »

Schlossruine Bolyai in Buia

Die Schlossruine Bolyai in Buia

Die Gegend östlich der Verbindungsstraße von Sibiu nach Mediaş hat neben den berühmten Kirchenburgen von Biertan und Valea Viilor auch etliche kleinere Sehenswürdigkeiten wie -> Apoş (dt. Abtsdorf), -> Pelişor (Magarei), Moşna und Alma Vii zu bieten. Wer sich für verwunschene Ruinen begeistern kann, der sollte das ehemalige Schloss in…

Weiterlesen »

Șelimbăr (Schellenberg) und Turnișor (Neppendorf)

Kirche von Turnișor (Neppendorf)

Die beden Gemeinden Șelimbăr (Schellenberg) und Turnișor (Neppendorf) sind inzwischen fast vollständig mit der Stadt Sibiu verwachsen. Die ehemalige Kirchenburg in Șelimbăr ist kaum noch als solche zu erkennen, da ihr doppelter Mauerring geschleift wurde. Der Ort selbst ist bekannt durch die -> Schlacht von Schellenberg, in der der walachische…

Weiterlesen »

Schloss Promnitz an der Elbe

Schloss Promnitz vom gegenüber liegenden Elbeufer

Es gibt Orte, die trotz Zerstörung und Verfall einen unglaublichen Flair versprühen und an denen man den Hauch der Geschichte spüren kann. Ausgetretene Stufen, Tapetenreste und Fragmente von Bemalungen, alte Steinböden und der feuchtherbe Geruch wie von alten Büchern. Zwischen Geröll und Schutt finden sich immer wieder reizvolle Bildmomente, die…

Weiterlesen »