Ubuntu Fehlerbehebung und Tipps

Error

Dieser Artikel ist eigentlich kein richtiger Blogbeitrag, sondern ein Sammelsurium an Tipps zur Fehlerbehebung in Ubuntu/Linux, das ich nach und nach und je nach Bedarf erweitern möchte.

Wenn Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite kommen, versuchen Sie STRG-F und ein Stichwort aus Ihrer Suche, die Sie hierher geführt hat.


Login-Probleme

Rechteproblem mit dem home-Verzeichnis (Failed to load session)

Ist die Anmeldung nicht mehr möglich oder treten andere Fehler im home-Verzeichnis auf, hat man evtl. seine Rechte darauf unabsichtlich geändert.

Fehlerbehebung

Die Rechte kann man relativ einfach korrigieren. Dazu darf man nicht angemeldet sein und verlässt mit Strg + Alt + F1 die X-Server-Oberfläche. Mit dem Administrations-Account führt man aus:

:~$ sudo chown -R -v <username>:<username> /home/<username>
:~$ sudo chmod -R -v u+rwX /home/<username>
:~$ sudo chmod 600 /home/<username>/.dmrc
:~$ chmod 755 /home/<username>

Danach kann man die virtuelle Konsole mit Strg + Alt + F7 wieder verlassen und sich in der graphischen Desktopumgebung anmelden.


Nach dem Login

Ubuntu hat einen Fehler festgestellt

Siehe dazu auch meinen Artikel -> hier.


Laufwerke durch Benutzer mounten

Siehe meinen Artikel -> hier.


unattended upgrade crashed

Im Fehlerbericht wird als Title angegeben:

unattended_upgrade crashed with apt.cache.LockFailedException in_fetch_archives(): Failed to lock /var/cache/apt/archives/lock

Die Paketliste hat einen Fehler oder die Lock-Datei, die den Zugriff auf die Paketliste regelt wurde nicht gelöscht.

Fehlerbehebung

Man löscht die Lock-Datei und erstellt die Paketlisten für Paket-Upgrades neu und aktualisiert die dann.

:~$ sudo rm -f /var/cache/apt/archives/lock
:~$ sudo apt-get -f -y remove
:~$ sudo apt-get autoremove
:~$ sudo apt-get -y update

apportcheckresume error

Der Fehler trat bei mir reproduzierbar auf, nachdem Ubuntu 14.04 mit einer laufenden Instanz eines Gastsystems auf der Virtualbox in den Suspend-Mode ging, als der Laptop zugeklappt wurde. Er kam dann nicht mehr aus dem Suspend-Mode, der Bildschirm blieb schwarz und nach einem erzwungenen Neustart lautete die Fehlermeldung

Kerneloops - Executeable path: /usr/share/apport/apportcheckresume

Die Fehlermeldung kommt dann bei jedem Neustart und wurde durch eine Neuinstallation von apport behoben.

:~$ sudo apt-get purge apport
:~$ sudo apt-get autoremove
:~$ sudo apt-get clean
:~$ sudo apt-get update
:~$ sudo apt-get install apport

Desktopsymbole anlegen

Tipp: Unter Ubuntu 18.04 findet man die Desktopsymbole aller installierten Programme unter /usr/share/applications. Diese Dateien kann man in sein eigenes Desktop-Verzeichnis unter /home/<user>/Desktop kopieren und muss dann allerdings noch die Rechte anpassen.

Siehe dazu auch meinen Artikel -> hier.

:~$ cp /usr/share/applications/<programmname.desktop ~/Desktop
:~$ chmod 755 ~/Desktop/<programmname>.desktop

User mit encrypted home-Verzeichnis löschen

Löscht man einen User mit einem verschlüsselten home-Verzeichis aus dem System, werden die verschlüsselten Dateien nicht gelöscht. Sie müssen dann manuell entfernt werden.

:~$ sudo -i
:~$ cd /home/.ecryptfs
:~$ rm -rf <Username des gelöschten Users>
:~$ logout

Konfiguration

Netzwerkkarte mit dynamischer/fester IP-Adresse

Bis Ubuntu 16.04 kann über /etc/network/interfaces konfiguriert werden

# IPv4 statisch konfigurieren
auto eth0
iface eth0 inet static
address 192.168.1.81 # IPv4-Adresse, die der Rechner haben soll
netmask 255.255.255.0
network 192.168.1.0 # sein Netzwerk
broadcast 192.168.1.255
gateway 192.168.1.1
dns-nameservers 192.168.1.1 # Die Namensauflösung kommt vom Gateway/Router
# IP4 dynamisch konfigurieren
auto eth0
iface eth0 inet dhcp

Bei neueren Versionen von Ubuntu wurde /etc/network/interfaces durch /etc/netplan/ ersetzt. In diesem Verzeichnis gibt es eine Datei, in der die statische IP eigetragen werden kann. Dabei müssen die Leerzeichen vor den Einträgen genau beachtet werden!

 network:
     ethernets:
         eno1:
             addresses: [192.168.0.89/24]
             gateway4: 192.168.0.254
             dhcp4: no
             nameservers:
                 addresses: [192.168.0.254,8.8.8.8]
     version: 2 

Die Änderungen können dann übernommen werden:

:~$ sudo netplan apply

Bei Problemen hilft hier:

:~$ sudo netplan --debug apply

Netzwerkkarte bei DELL-PCs verschwunden?

Bei vielen Baureihen von DELL findet man die Schnittstelle nicht als eth0, sondern als eno1 ! Entsprechend muss man die Konfigurationen dann anpassen.


Keyboard-Layout ändern

Im Terminal (auch von remote) dpkg-reconfigure aufrufen und auf das passende Layout umstellen, um eine dauerhafte Änderung zu erzielen.

:~$ sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration
:~$ service keyboard-setup restart

Die temporäre Änderung ist mit xkbmap möglich, wobei xx durch den Landescode ersetzt wird (z.B. de für Deutschland).

:~$ setxkbmap xx

sudo ohne Passwort

Es gibt Fälle, in denen man privilegierten Usern ersparen möchte, für sudo ihr Passwort einzugeben. Das könnte z.B. beim Starten eines VPN-Tunnels mit openvpn der Fall sein. Man trägt dazu in die Datei /etc/sudoers folgendes ein:

<username> ALL=(ALL) NOPASSWD: /usr/sbin/openvpn

Ausführliche Informationen zu diesem Theema findet man -> hier.


Zeitstempel von Dateien ändern

Der Befehl touch erstellt neue Dateien und kann u.a. auch zur Änderung des Zeitstempels verwendet werden. Hat man eine Vielzahl von Dateien, die man mit find sinnvoll gruppieren kann, so lässt sich damit die gefundene Gruppe von Dateien mit -exec auf einen Schlag ändern.

Der Befehl

find -name "*20190502*.jpg" -exec touch -m -t 1905220001 {} \;

ändert die Zeitstempel für den letzten Zugriff und die letzte Änderung aller gefundenen Dateien auf den 20.05.20199 00:01 Uhr. Die Erstellungszeit wird nicht geändert. Soll sie geändert werden, ist der einfachste Weg die Dateien mit cp in ein temporäres Verzeichnis zu kopieren. Danach können sie wieder in ihr ursprüngliches Verzeichnis verschoben werden.


Programm-Tricks

Gleiches PDF oder Bild mehrfach auf einer Seite drucken

Nicht jeder Druckertreiber hat die Funktionalität mehrere Seiten auf ein Blatt Papier zu drucken. Nur wenige Druckertreiber können das gleiche PDF oder Bild auf ein Blatt drucken. Anstatt nun umständlich eine neues PDF oder Dokument zu erstellen oder dafür geeignete Software zu installieren, bietet Ubuntu eine ganz einfach Lösung an.

Dazu gibt man z.B. im Bildbetrachter oder dem Dokumenten-Viewer einfach die Seite mehrfach und getrennt mit Kommatas an. Das funktioniert sogar mit meinem uralten HP Laser Jet ;)

Gleiche Bilder oder PDF auf einer Seite drucken
Gleiche Bilder oder PDF auf einer Seite drucken
Buy Me a Coffee at ko-fi.com

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten auf Împuşcătura?

Klicken Sie -> hier und  Sie werden automatisch per E-Mail über neue Beiträge auf Împuşcătura informiert.

Natürlich ohne Werbung!