Rosenkohl-Auflauf mit Kasseler

Kasseler mit Rosenkohl

Rosenkohl gehört zu meinen Lieblingsgemüsen und letztes jahr hatte ich schon mal ein Rezept für einen -> deftigen Auflauf mit Hackfleisch und Rosenkohl hier veröffentlicht. Heute mache ich die Variante Rosenkohl-Auflauf mit Kasseler, die weniger Fett und Kalorien hat, aber auch ausgezeichnet schmeckt und schnell zubereitet ist.

Zutaten

für drei Personen

  • 750 gr. Rosenkohl
  • 3 Scheiben Kasseler
  • 2 Eier
  • 1 Becher Creme Fraiche mit Kräuter oder für die fettarme Variante 200 ml Milch
  • 100 gr. Parmesan
  • 80 gr. Rohschinken
  • 1 Zwiebel
  • etwas Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer

Vorbereitung

Ich zitiere das jetzt mal aus dem anderen Rezept:
In einem großen Topf bringe ich ca. 3 Liter Wasser mit einem Teelöffel Salz zum Kochen. In der Zwischenzeit säubere ich den Rosenkohl, indem ich den Strunk großzügig abschneide, so dass die dunkelgrünen Deckblätter zum größten Teil schon mal von alleine abfallen. Damit der verbliebene Strunkrest später nicht zu hart bleibt, schneidet ich ihn kreuzförmig einen halben Zentimeter ein.
Der Rosenkohl wird ca. vier bis fünf Minuten gekocht und dann abgegossen. Jetzt noch ggfls. den Parmesan reiben, den Rohschinken und die Zwiebel klein schneiden.

Zutaten für die Soße, Käse und Rohschinken
Zutaten für die Soße, Käse und Rohschinken

Zubereitung

Den Rosenkohl fülle ich jetzt in eine Auflaufform und streue den Rohschinken und 1/3 des geriebenen Parmesans darüber.

Ab in die Auflaufform
Ab in die Auflaufform

Die Kasseler werden im Butterschmalz angebraten und werden auf den Rosenkohl gelegt. Aus Creme fraiche, den Eiern, Salz (nur wenig!) und Pfeffer wird mit einem Schneebesen die Soße hergestellt, die ich dann über dem Kasseler verteile. Im verbliebenen Fett werden die Zwiebel gebräunt und über die Kasseler verteilt. Dann kommt der restliche Parmesan darüber.

Fertig für den Backofen
Fertig für den Backofen

Im vorgeheizten Backrohr wird der Auflauf bei 175 Grad ca. 25 Minuten gebacken.

Servierbereit
Servierbereit

Wer Kalorien sparen möchte, nimmt statt der Creme fraiche Milch und weniger Käse.

Guten Appetit!

Weitere Auflauf-Rezepte:

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten auf Împuşcătura?

Klicken Sie -> hier und  Sie werden automatisch per E-Mail über neue Beiträge auf Împuşcătura informiert.

Natürlich ohne Werbung!