Menüs

Burg Bolczów in Niederschlesien (Polen)

Burg Bolczów

Die -> Burg Bolczów (Bolzenschloss) liegt östlich von -> Jelenia Góra (Hirschberg im Riesengebirge) und oberhalb der Ortschaft Janowice Wielkie. Dort kann man kostenlos parken und folgt dann den weiß-grün-weißen Markierungen an den Bäumen. Der Aufstieg ist teilweise sehr steinig und steil und dauert etwa 50 Minuten.

Der Eingang zum Bolzenschloss
Der Eingang zum Bolzenschloss

Die Burg wurde im Jahr 1375 der Familie Bolczów zugeschrieben und die Bewohner unterstützten die Hussitenbewegung, so dass Bolczów schnell zum Raubritternest wurde. Der Bau war äußerst einfach, da lediglich zwei Felsen aus Granit durch Steinmauern verbunden werden mussten, um einen kleinen geschützten Innenhof zu schaffen.

Felsformationen wurden mit einbezogen
Felsformationen wurden mit einbezogen

Als die Hussitenbewegung in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts in der Schlacht von Wrocław und Świdnica besiegt wurde, wurde die Burg umgebaut und um einen größeren Burghof, einen Verteidigungsturm und steinerne Schießstände erweitert.  Wenige Jahre danach wurde ein Trockengraben errichtet und 1562 ging die Burg zusammen mit den Ortschaften Janowice und Miedzianka in den Besitz der Brüder Hans und Franz Heilmann über. Ein Frauenhaus, die Keller und das ca. 20 mal 8 Meter große Hauptgebäude wurden von einem zentralen viereckigen Hauptturm überragt.

Bolczów
Bolczów

An der Südseite befand sich eine Kapelle und daneben im Südosten die Bäckerei sowie die Küche.
Anhand der erhaltenen Teile lässt sich die mittelalterliche Burg und ihr späteres Aussehen um nach 1600 gut rekonstruieren.

Aufgang zur südöstlichen Verteidigungsplattform
Aufgang zur südöstlichen Verteidigungsplattform

In der Folge des Dreißigjährigen Krieges wurde die Burg im Jahr 1645 von den Schweden besetzt, die die Burg im Dezember dieses Jahr in Brand setzten und verließen. Seither ist die Ruine dem Verfall preisgegeben und ein privater Verein kümmert sich seit einigen Jahren um den Erhalt. Das Schloss ist Teil des 2008 gegründeten Kulturparks des Jeleniogórska-Tals.

Der Burghof
Der Burghof

Eine Fotostrecke über das Bolzenschloss findet man auch unter -> http://pttk-strzelin.pl/galeria/rudawy/bolczow/. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall und wer noch mehr Burgen in Niederschlesien besuchen möchte, findet hier noch weitere Tipps:

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.