Menüs

Burgen in Niederschlesien (Polen) – Bolków und Świny

Bolków (früher -> Bolkenhain) ist ein verschlafenes Städtchen etwa 20 km nordwestlich von -> Szczawno-Zdrój (Bad Salzbrunn) und 80 km südwestlich von Warschau, dessen Ortskern sich in den letzten Jahrhunderten nur wenig verändert hat. Der Engelsbrunnen auf dem Marktplatz, die Arkadengänge der Geschäftshäuser und das klassizistische Rathaus verleihen Bolków ein Flair, als sei dort die Zeit stehen geblieben. Aber einmal im Jahr erwacht das Städtchen aufgrund eines ungewöhnlichen Festes zu regem Leben.

Bolkow Castle
Bolkow Castle

Auf der Burg aus dem 13. Jhdt findet jedes Jahr im Juli die -> Castle Party statt, ein Event der polnischen Wave-Gothic-Fans, der inzwischen weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt ist. Der kleine Ort und seine Bewohner feiern kräftig mit und die Castle Party ist ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor in dieser immer noch strukturschwachen Gegend. Das einzige Hotel in Bolków und der örtliche Campingplatz sind dann restlos ausverkauft. In etlichen Häusern wird im Schichtbetrieb gekocht und durch das Fenster verkauft. In den Gärten unterhalb der Burg wird Bier ausgeschenkt und auf dem oberen Marktplatz herrscht Volksfesttreiben. Wer nicht mit feiert, arbeitet beim Sicherheitsdienst, an den Grillständen, am Ausschank, bei der nächtlichen Stadtreinigung oder in den örtlichen Geschäften, die jetzt Hochsaison haben. Die Kinder in Bolków haben einen Heidenspass am Verkleiden und ziehen bis spät abends durch die Burg und die Straßen der Stadt.
Aber auch während des Jahres lohnt sich ein Besuch der -> Bolkoburg und der Stadt.

Świny

In Sichtweite der Bolków-Burg befindet sich die imposante Ruine der Burg Świny, der Schweinhausburg, deren Namen auf die ursprünglichen Besitzer, den Herren von Schweinichen zurückgeht. In -> Wikipedia wird die Geschichte und Architektur ausführlich behandelt, so dass ich hier nur noch eine Fotoserie anbieten möchte. Die Ruine und die direkt nebenan liegende Schlosskirche zum Heiligen Nikolaus ist bequem mit dem Auto zu erreichen.

Die Schlosskirche zum Heiligen Nikolaus
Die Kirchhofmauer
Hauptportal
Das Türportal des Torhauses
Im Torhaus
Blick ins Im Palais oder Untere Schloss
Im Palais oder Unteren Schloss
Der Wohnturm
Der Wohnturm
Stuckornamente im Wohnturm
Detail aus dem Palais
Blick aus einem der zahlreichen Keller
Das Palais auf der Eingangsseite
Die Toiletten
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

 

Wenn Sie jetzt Lust auf mehr bekommen haben, dann finden Sie hier weitere Bilder zu weniger bekannten Kirchen, Ruinen und Kirchen.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Kommentare 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.