Thalheim (Daia) und Burgberg (Vurpăr)

Dieser Artikel wird zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt, dawir für die Kirchenburg in Thalheim (Daia) und Burgberg (Vurpăr) niemanden erreichen konnten, der einen Schlüssel dazu hat.

Thalheim (Daia)

Ganz in der Nähe von -> Rothberg (Roșia) liegt Thalheim (Daia) mit seiner ebenfalls romanischen Basilika. Die sie umgebende Ringmauer ist noch weitgehend intakt und da wir vor verschlossener Türe standen, konnten wir nur über die Mauer einige Fotos machen. In unserem Reiseführer (Siebenbürgen: Rund um Kronstadt, Schäßburg und Hermannstadt von Birgitta Gabriela Hannover Moser aus dem Trescher Verlag) wird als Kontakt Herr Uwe Henn unter der Telefonnummer 0040 722 551 746 genannt, dort war aber leider niemand zu erreichen.

Am Eingang zur Kirchenburg Thalheim (Daia)
Am Eingang zur Kirchenburg Thalheim (Daia)

Die Kirche besitzt einen gotischen Chor und hatte ursprünglich ein romanisches Westportal, das im 16. Jahrhundert vermauert wurde. Die Ausstattung, der Altar, die Kanzeldecke und die Emporen stammen vom Ende des 18. Jahrhunderts (Quelle: Kirchenanschlag). Das Innere erinnert sehr an die -> Kirchenburg Hahnbach (Hamba) mit dem Unterschied, dass die Inneneinrichtung sehr gepflegt und vollständig sein soll.

Blick in den Kirchhof der Kirchenburg Thalheim (Daia)
Blick in den Kirchhof der Kirchenburg Thalheim (Daia)

Auf der Seite -> schoener-reisen.at findet man dazu Bilder des Kirchenraums und der sehr beeindruckenden Ostseite.

Burgberg (Vurpăr)

Etwa 14 km weiter im Hinterland und nur über eine mittelmäßig ausgebaute Landstraße zu erreichen liegt Burgberg (Vurpăr). Burgberg hatte in den Jahren 1910 bis 1985 einen eigenen Bahnhof für die Harbachtalbahn, eine Schmalspurbahn, deren Gleise auch heute noch liegen. Die Wehrkirche liegt auf einem Hügel und wurde gegen Ende des 12. Jhdts. erbaunt. Sie zählt zu den ältesten romanischen Kirchenbauten in Rumänien. Ursprünglich turmlos, stürzte ein im 15.. Jhdt. errichteter Glockenturm bald wieder ein und wurde erst 1804 durch den heute dort stehenden ersetzt.

Turm der Kirchenburg Burgberg (Vurpăr)
Turm der Kirchenburg Burgberg (Vurpăr)

Auch hier hatten wir mit der Organisation des Schlüssels das Problem. Wir konnten Herrn Daniel Lederer unter Telefon: 0040 269 544 325 leider nicht erreichen (Angaben von -> kirchenburgen.org).

Über dem Eingang befindet sich ein Relief, das in der Mitte den Baum des Lebens (dargestellt als Lilie) zeigt, vor dem links und rechts je eine Katze (oder ein Löwe?) abgebildet ist. Die linke Katze hat einen Fischkörper und erinnert an die Nixe bzw. Seejungfrau im Portal der Kirchenburg -> Holzmengen (Hosman).

Relief über dem Portal der Kirchenburg Burgberg (Vurpăr)
Relief über dem Portal der Kirchenburg Burgberg (Vurpăr)

Der Wehrring ist nur noch teilweise erhalten. Direkt unterhalb der Kirche steht noch das sehr großzügige Pfarrhaus.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.