Spaghetti a la Împuşcătura

So sollte die Soße nach knapp einer Stunde aussehen

Das Entscheidende an Spaghetti a la Împuşcătura ist die Hackfleischsoße und ich nenne das Rezept deshalb nicht Spaghetti bolognese, weil die bologneser Nudeln überhaupt kein italienisches Gericht sind. In Bologna wird Hackfleischsoße zu Tagliatelle als ragù alla bolognese gegessen und kommt bestenfalls noch als Hackfleischfüllung in die Lasange al forno. Das Rezept für diese italienische Soße findet man übrigens -> hier bei der Accademia Italiana della Cucina.
Entscheidend sind für meine Hackfleischsoße vier Dinge: Die Kräuter, schwarze Oliven, Schafskäse und Zeit.

Zutaten

für 4-5 Personen

  • 500 gr. Hackfleisch gemischt
  • 1 große Zwiebel
  • Olivenöl
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Dose Schältomaten (400 gr.)
  • 75 gr. schwarze Oliven (ohne Stein)
  • 150 gr. Schafskäse
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Liebstöckel, Thymian, Basilikum, Petersilie
  • 2 Teelöffel Instant-Hühnerbrühe
  • 2 Teelöffel Instant-Rinderbrühe
  • schwarzer Pfeffer
  • Hartkäse zu Bestreuen

Zubereitung

In einem mittelgroßen Topf wird die gewürfelte Zwiebel in Olivenöl angebraten. Kurz bevor sie bräunen, gebe ich das Tomatenmark dazu, um es etwas mit anzurösten. Sobald sich am Topfboden ein Ansatz bildet, kommt das Hackfleisch dazu, das man mit den Zwiebeln und dem Tomatenmark gut vermischt und dann unter gelegentlichem Wenden solange anbrät, bis sich wieder ein Bodensatz bildet. In der Zwischenzeit habe ich die Schältomaten noch in der Dose mit einem alten Steakmesser zerkleinert und gebe sie mit den beiden Instantbrühen und den zerkleinerten Knoblauchzehen jetzt zum Hackfleisch. Mit dem Deckel muss die Hackfleischsoße nun mindestens für eine Stunde leicht köcheln und sollte danach so aussehen:

So sollte die Soße nach knapp einer Stunde aussehen
So sollte die Soße nach einer Stunde aussehen

Die Oliven werden in drei oder vier Stücke und der Schafskäse in zentimetergroße Stücke geschnitten. Beides kommt aber erst wenige Minuten vor dem Servieren in die Hackfleischsoße. Das gilt auch für die frischen Kräuter, damit möglichst viel der ätherischen Öle erhalten bleibt. Von den Thymianstengeln zupft man die Blättchen ab, Basilikum, Liebstöckel und Petersilie werden klein gehackt. Die Mengen sind Geschmackssache und ich hatte diesmal definitiv zu wenig Basilikum und Petersilie im Garten…

Die Kräuter für Spaghetti a la Împuşcătura
Die Kräuter für Spaghetti a la Împuşcătura

Abgeschmeckt wird mit schwarzem Pfeffer und evtl. noch etwas Salz.

Guten Appetit bei den Spaghetti a la Împuşcătura!

Ähnliche Rezepte:
-> Deftiger Auflauf mit Hackfleisch und Rosenkohl
-> Hackfleisch, inspiriert von rumänischen Mititei

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten auf Împuşcătura?

Klicken Sie -> hier und  Sie werden automatisch per E-Mail über neue Beiträge auf Împuşcătura informiert.

Natürlich ohne Werbung!