Reste-Essen: Spätzle mit Lauch

Etwas Tomate dazu - wegen der Farbe ;)

Von der köstlichen -> Käse-Lauch-Suppe sind mir am Samstag zwei Lauch-Stangen übrig geblieben und am Sonntag hatte ich Käs-Spätzle mit Pilz-Bratensoße gekocht, bei denen mir knapp 200 gr. Fertigspätzle übrig geblieben sind (Ich bin ja nicht blöd und mache am Sonntag selbst gemachte Spätzle! Dafür waren die Pilze wieder frisch aus dem Wald!). Was kocht man jetzt damit, damit der Lauch und die Spätzle nicht auf dem Kompost landen?
Zudem ist es Dienstag, ein Arbeitstag, an dem man abends nicht noch allzu viel Zeit für’s Kochen aufwenden will.
Man macht ein Reste-Essen: Spätzle mit Lauch.

Zutaten waren eben diese Reste:

  • knapp 200 gr. Spätzle (oder Nudeln)
  • 2 Stangen Lauch
  • ein guter Esslöffel Butter
  • 1 gehäufter Esslöffel Mehl
  • 1 gehäufter Teelöffel Instant-Gemüsesuppe
  • 300 ml Wassser
  • 200 gr. Schweinebauch (habe ich immer im Kühlschrank :) )
  • etwas Öl
  • Pfeffer
  • einige Blätter Maggi-Kraut (Liebstöckl)

In einer kleinen Pfanne habe ich den klein geschnittenen Speck in etwas Öl hellbraun angebraten und auf etwas Küchentuch entfetten lassen.

In einer großen Pfanne habe ich eine helle -> Einbrenne (schwäbisch für Mehlschwitze) gemacht und mit 300 ml Wasser aufgegossen (gut verrühren), die Instant-Gemüsebrühe dazu gegeben und mit Pfeffer gewürzt. Dann kam der in Röllchen geschnittene Lauch dazu.

Lauch in die aufgegossene und gewürzte Mehlschwitze geben
Lauch in die aufgegossene und gewürzte Mehlschwitze geben

Nach ca. 5 Minuten Kochzeit (unter Rühren leicht köcheln, sonst brennt das an) ist der Lauch weich und man rührt die Spätzle unter und gibt den gebräunten Speck und die klein geschnittenen Blätter des Maggi-Krauts dazu. Das lässt man nun alles noch mal etwas aufkochen, damit die Spätzle warm werden.

Zum Schluss Maggi-Kraut und Speck dazu geben
Zum Schluss Maggi-Kraut und Speck dazu geben

Rein farblich gibt das nicht sehr viel her, aber der Kühlschrank hatte nichts mehr an Farbakzenten zu bieten. Deshalb einfach noch irgendwas Buntes hinzufügen – und sei es eine Tomate, denn damit sehen Spätzle mit Lauch noch appetitlicher aus.

Etwas Tomate dazu - wegen der Farbe ;)
Etwas Tomate dazu – wegen der Farbe ;)

Für ein Essen nur aus Resten schmeckt das vorzüglich!

Auch interessant:
-> Resteverwertung Ente
-> Resteessen: Speckknödel mit Bratensoße

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten auf Împuşcătura?

Klicken Sie -> hier und  Sie werden automatisch per E-Mail über neue Beiträge auf Împuşcătura informiert.

Natürlich ohne Werbung!