Notizen zur 34. Woche 2020 (Wochenrückblick)

Rückblick Woche 8 Bildquelle: Günter Havlena / pixelio.de

Kommentare und Meinungen zu den seltsamen Vorkommnissen in der 34. Woche im besten Deutschland, das Sie je hatten – sagt zumindest der Hosenanzug.
Die letzte Woche finden Sie unter -> Notizen zur 33. Woche 2020.

Bildquelle Titelbild: Günter Havlena  / pixelio.de

Die Pandemie kam schon mit der ersten Welle kaum ins Rollen, wie sehr sie auch von Politikern und Mainstream beschworen wurde. Krankenhäuser und Bestatter sollen sogar Kurzarbeit angemeldet haben. Man fragt sich immer noch, wie die das in Bergamo hinbekommen haben. Vielleicht ist ja dorthin ganz besonders viel Geld der WHO und des IWF geflossen – wer weiß.
Jetzt wird zwanghaft jede Woche mehr getestet und – welch Wunder – die Falsch-Positivrate lässt die Infiziertenzahlen wieder steigen. Zumindest entspricht das Ergebnis der Positiven in etwa der Fehlerquote des PCR-Tests. Auch Corona-Kranke gibt es kaum und in ganz Deutschland sind rund 270 Menschen MIT Corona auf der Intensivstation.

Testen was das Zeug hält! (Quelle: Kandel Team 2020)
Testen was das Zeug hält! (Quelle: Kandel Team 2020)

Dabei weißt der Test nicht mal eine Infektion, geschweige denn einen Virus nach. Das kann man zumindest bei swissmedic so nachlesen und das ist einem gewissen Tierarzt so offenbar nicht bekannt.

Die PCR (Polymerase-Kettenreaktion) ist eine NAT (Nucleic Acid Amplification Technology)-
Methode, der modernen Molekularbiologie um in einer Probe vorhandene Nukleinsäure (RNA oder
DNA) in vitro zu vervielfältigen und danach mit geeigneten Detektionssystemen nachzuweisen. Der
Nachweis der Nukleinsäure gibt jedoch keinen Rückschluss auf das Vorhandensein eines
infektiösen Erregers. Dies kann nur mittels eines Virusnachweises und einer Vermehrung in der
Zellkultur erfolgen.

Quelle: -> swissmedic (PDF – Absatz PCR/NAT)

Apropos Italien: Da scheint irgendetwas gewaltig faul zu sein. Da hat sich jemand aufgemacht und sich auf den Friedhöfen vor Ort mal umgesehen. Auch die Bilder aus den Krankenhäusern und die Aussagen des Personals passen so gar nicht zum Eindruck, den man uns in den Medien vermittelt hat, aber der IWF und die WHO haben ja auch nur die Show als Gegenleistung verlangt…

Das Video ist übrigens ganz schnell auf YouTube gelöscht worden und nur noch auf -> Bitchute verfügbar.

In Deutschland reicht zum Erschrecken der Menschen auch in der 34. Woche ein Herr Lauterbach, die Königin von Deutschland, die sich immer noch am Anfang der Pandemie wähnt und ein Bankkaufmann Spahn, der jetzt neuer Villenbesitzer ist und dort mit seinem Ehemann (oder Ehefrau) Daniel Funke von Burda logiert.
Kommende Woche wird sich in Berlin zeigen, wie viele Deutsche ihr Gehirn inzwischen eingeschaltet haben und sich nicht länger vera****en lassen.


Nicht nur das Geschlecht ist inzwischen beliebig, sondern auch die Abstammung oder, wie man nicht mehr sagt, die Rasse.

Vom Indian-American zum Black Woman
Vom Indian-American zur Black woman (Quelle: Sven Liebich)

Weil der Trump-Herausforderer Biden für jeden erkennbar Probleme mit seinem Gehirn hat, haben die Demokraten Kamala Harris, eine bekennende Linke in der 34. Woche 2020 zum Kandidaten für das Vize-Präsidentenamt erkoren. Da es aber viel mehr Schwarze als Wähler anzusprechen gilt, macht man sie kurzerhand zur Schwarzen. Gewinnt Biden, wird sie sehr schnell sein Amt übernehmen. Sollte man ihn nicht für unzurechnungsfähig erklären können, dann ist seine Vorliebe für kleine Mädchen noch ein Trumpf in der Rückhand.

Überhaupt ist es erschreckend, wie sehr die “Eliten” mit Pädophilie in Verbindung gebracht werden können. Swiss Policy Research fasst in -> diesem Artikel die bisher bekannten Verbindungen zusammen. T-Online bläst dabei auch ins grüne Pädo-Rohr und erklärt, warum -> Pädophilie ist nicht mit Kindesmissbrauch gleichzusetzen ist. Ich sehe da wenig Unterschied.


Dass die Zensur weltweit fortschreitet ist wohl den meisten kritisch denkenden Menschen inzwischen klar geworden. Facebook löscht ohne Begründung bzw. ohne die Art des Verstoßes gegen die “Gemeinschaftsregeln” anzugeben. Twitter löscht sowieso nach Herzenslust oder schränkt Reichweiten per Shadow-Ban ein. Jetzt will auch -> WhatsApp folgen, das bekanntlich von Facebook aufgekauft wurde. Zeit, sich nach Alternativen umzusehen, um nicht digital stumm geschaltet zu werden. Die gibt es ja, wenn man nur mal konsequent wäre und den Hintern aus dem Sofa bekäme.


Seit 2016 weiß man, dass “Tobias Weihrauch” ein sogenannter Troll war, der sorgsam aufgebaut wurde, um den Grün-innen zu schaden. So postete er 2016 auf Twitter:

Der Troll und seine grünen Follower
Der Troll und seine grünen Follower

Das Verrückte daran ist, dass ihm viele grüne Bundestagsabgeordnete und Parteigänger gefolgt sind. Trolle sind ärgerlich, aber deren Follower machen sich halt nackig, wenn sie so etwas mit 189 Likes versehen.

Ich habe das Gefühl, dass die Mehrheit die Bodenhaftung komplett verloren hat. Ehrlich gesagt, würde ich nach Baerbocks Kobold und Stromspeicherung im Netz, nach Habecks “es gibt kein Volk und daher auch keinen Volksverrat” auch einen Tobias Weihrauch für einen echten Grünen halten. Aber der Rest der Bevölkerung ist vom Realitätsverlist genauso betroffen. Denke ich an den Dürresommer 2020, an die Warnung der DGU (Deutsche Gesellschaft für Urologie) die -> Hodenprobleme befürchtet oder an die -> Außerirdischen des Dr. Garik Israelian bin ich ganz sicher, dass der Untergang dieser Zivilisation nur noch eine Frage der Zeit ist.


Genug des Wahnsinns für die 34. Woche! Ihnen eine erfolgreiche 35. Woche!
Buy Me a Coffee at ko-fi.com

You May Also Like

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten auf Împuşcătura?

Klicken Sie -> hier und  Sie werden automatisch per E-Mail über neue Beiträge auf Împuşcătura informiert.

Natürlich wie immer ohne Werbung!