Notizen zur 23. Woche 2020

Rückblick Woche 8 Bildquelle: Günter Havlena / pixelio.de

Kommentare und Meinungen zu den seltsamen Vorkommnissen in der 23. Woche im besten Deutschland, das Sie je hatten. Die inzwischen komplettierte letzte Woche finden Sie unter -> Notizen zur 22. Woche 2020. Die folgende 24. Woche finden Sie -> hier.

Bildquelle Titelbild: Günter Havlena  / pixelio.de

Sonntag, 7. Juni (23. Woche 2020)

Corona: Hatte kürzlich das Inkompetenzkabinett noch verkündet, dass die “Pandemie” erst zu Ende ist, wenn ein Impfstoff gefunden ist, kommt heute wieder der “Star-Virologe” Drosten mit einer schon wieder -> neuen Meinung um die Ecke. Das Beste an dem Focus-Artikel ist jedoch die Leserumfrage! Die Mehrheit ist immer noch der Meinung, dass sich die Infektionsrate erst mal verbessern müsse,bevor es weitere Lockerungen gibt.
Mein Vorschlag dazu: Behaltet die “Schutzmaßnahmen” einfach für immer bei, denn die Sommergrippe naht und dann wird es eh wieder kühler und die nächste Grippewelle kommt so sicher wie das Amen in der Kirche! In ein paar Jahrzenten wird es dann gar nicht mehr anders gehen, denn dann haben alle ein derart schwaches Immunsystem wie die indogenen Völker Amerikas oder Neuseelands, die an simplem Schnupfen ausgestorben sind, den die westlichen Seefahrer mitgebracht haben.

Klartext für alle, die es nicht kapieren wollen, daß es nie um einen Virus ging.


Samstag, 6. Juni (23. Woche 2020)

Den PC aufzubauen wird noch einige Tage dauern und mit dem Tablet ist das alles nicht ganz so einfach …

Demonstrationen: Demos von Weißen für “Black Live Matters” ohne einen Schwarzen? Mindestabstand egal? Trump hat Amerika angezündet (schreibt der Spiegel)? Pflastersteine liegen in Mengen herum! Die AntiFa wird finanziell durch verschiedene Ministerien unterstützt und die Freiheitsdemos werden von Floyd-Demos überlagert.
Hier mal ein anderer Blick auf -> Floyd.

Gleichschaltung: Das Wesen der modernen Wissenschaft war es bisher, Forschungsergebnisse zu verifizieren oder zu widerlegen. Es war bisher wissenschaftlicher Anstand zu streiten und ein argumentatives und beweisbares Faktum zu akzeptieren und einen Fehlschluß einzugestehen. Wie in allen Bereichen geht es aber auch in der Wissenschaft nur noch um Geld, wie der Fall von -> Peter Ridd beweist.
Die Geldgier bringt uns noch alle um den klaren Verstand!


Freitag, 5. Juni (23. Woche 2020)

Von Donnerstag 12:30 Uhr war ich jetzt mit einem 3,5-Tonner und der ersten Ladung für den Umzug bis heute morgen gegen 5:00 Uhr unterwegs. Grenzkontrollen nach Österreich gab es nicht, nach Ungarn wurde lediglich mit Maske der Personalausweis kontrolliert und nach Rumänien musste man seine Aufenthaltsadresse für die folgenden 14 Tage angeben.
Sehr erfreulich, dass die A1 von Nadlac nach Sibiu bis auf inzwischen nur noch 15 Kilometer fertig ist.


Donnerstag, 4. Juni (23. Woche 2020)

Eigentlich schreibe ich diese Zeilen noch am Mittwoch, nachdem ich für über 10 Wochen in der Bananenrepublik Deutschland zwangsweise festgesetzt wurde. Wegen einer “Pandemie” laut der WHO, die diesen Begriff 2009 umgedeutet hat (auch wenn das RKI anderes behauptet) und einer Kanzlerin, die auch heute noch glaubt, wir stünden am Anfang einer “Corona-Pandemie”.
Ich melde mich für zwei oder drei Tage ab. Man sieht (oder liest) sich dann wieder.


Mittwoch, 3. Juni (23. Woche 2020)

Corona: Während die Tagesschau immer nur Neuinfektionen meldet, sehen die Zahlen der aktuell Infizierten ganz anders aus. Man beachte das Wort “Infizierte”, also positiv Getestete und das sind keine Erkrankten!

Quelle: -> NachDenkSeiten

Verschwörungstheorien: Der Begriff wird heute für alles verwendet, was der Regierungs- und Medienmeinung widerspricht. Auch wenn man fundierte Beweise und Zahlen hat, wird man schnell zum Klimaleugner, Coronaleugner und Rechten abgestempelt. Dabei gibt es tatsächlich Verschwörungstheorien, die teils sogar recht alt sind. Z.B. jene, bei der Adolf Hitler sich nach der Niederlage gegen die Alliierten mit fliegenden Untertassen ins “Schwabenland”, einem unterirdischen Komplex in der Antarktis zurückgezogen haben soll.
Natürlich kompletter Blödsinn, denn wie es wirklich war, erfährt man in diesem -> Videoclip. Halten Sie sich beim Anschauen aber besser am Stuhl fest 😉

Google: Ich nutze an mobilen Geräten grundsätzlich VPN. Dabei verbindet sich das Smartphone mit einem Server von -> NordVPN und erst von dort aus befindet man sich sehr vereinfacht erklärt im Internet. Seit kurzer Zeit kann man damit aber keine Verbindung mehr zum Google Playstore herstellen, um Apps zu installieren. Nachdem auch die Corona-Schnittstelle ohne mein Einverständnis heimlich installiert wurde, bleibt das Smartphone jetzt oft zuhause.


Dienstag, 2. Juni (23. Woche 2020)

Diagramme: Im Artikel -> Corona: Die Regierung entscheidet, wie es der Bürger sehen soll zeigt Helmut Kuntz auf, wie das Statistische Bundesamt die Diagramme darstellt, um den Eindruck einer tatsächlichen Übersterblichkeit durch Corona zu vermitteln. Es ist ein Paradebeispiel dafür, dass man krampfhaft bemüht ist das Narrativ der gefährlichen Pandemie aufrecht zu erhalten. Ob das auch noch gelingt, wenn die wirtschaftlichen Folgen in einem halben Jahr voll durchgeschlagen sind?

Meeresspiegel:

“The science is settled“ Die Wissenschaft ist fertig. Die Zeit der Debatte ist vorbei. Es ist tatsächlich besser als wir dachten. Die pazifischen Inseln sinken nicht unter steigendem Meeresspiegel, sondern die von Experten begutachtete Wissenschaft zeigt das genaue Gegenteil. Die Mehrheit der tief liegenden Inseln ist entweder stabil oder nimmt an Größe zu – etwas, das sogar Australian Broadcasting Corporation ABC- FactCheck zugeben musste.

Quelle: -> Craig Kelly via EIKE

Honecker: Uwe Steimle gibt den Honecker und der feiert den Sieg der DDR über den Westen.

Uwe Steimle in Schmalkalden.

Eine Leserzusendung von der gestrigen Veranstaltung in #Schmalkalden. Organisiert wurde die Kundgebung von Hallo Meinung. Wir erleben einen Uwe #Steimle in Höchstform.

Publicată de Ungetrübt Media pe Marţi, 2 iunie 2020

Montag, 1. Juni (23. Woche 2020)

EU: Ursula von der Leyen schmeißt jetzt die größte Party aller Zeiten in der EU. Der “Recovery-Fund” verändert die neuen Beitragslasten durch Schulden ganz gravierend. Demnach würden sie jährlich so aussehen:

LandMilliarden €
Nettoempfänger
Spanien+ 82,2
Italien+ 56,7
Polen+ 36,0
Griechenland+ 33,4
Rumänien+ 21.0
Portugal+ 20,1
Kroatien+ 12,1
Bulgarien+ 11,7
Slowakei+ 9,9
Ungarn+ 7,3
Litauen+ 4,1
Lettland+ 3,6
Slowenien+ 1,2
Zypern+ 1,1
Estland+ 0,7
Malta+ 0,1
Netto-Zahler
Tschechien– 0,6
Luxemburg– 3,4
Finnland– 7,7
Dänemark– 12,2
Belgien– 13,5
Österreich– 14
Irland– 15,7
Schweden– 16,1
Niederland– 31
Frankreich– 52,3
Deutschland– 133,3

Dazu ein erhellender Artikel aus der -> WirtschaftsWoche. Dazu sei vor allem der zweite Teil “Lernen vom England des 18. Jahrhunderts” empfohlen.

USA: Präsident Trump hat auf Twitter gestern erklärt, dass die AntiFa in den USA zur Terrororganisation erklärt werden soll. Vereinzelt liest man bereits von Festnahmen einschlägig bekannter Personen. Konservative und patriotische Kreise begrüßen das ausdrücklich, da es auch gravierende Auswirkungen auf die Beziehungen zwischen Ländern hätte, in denen Politiker wie Saskia Esken offen erklären, zur AntiFa zu stehen. Zudem könnte es für die linksextremen NGOs, die unter anderem auch von George Soros viel Geld bekommen, in den USA zukünftig recht schwierig werden. Allerdings muss man auch sehen, dass die AntiFa nicht wirklich eine Organisation ist, sondern aus eher locker verbundenen kleinerer Gruppen besteht.
Andererseits wird es aber auch für die Demokraten in den USA dann schwierig, mit einer Terrororganisation AntiFa zusammen zu arbeiten.

Übrigens ist die Darstellung in unseren Medien völlig falsch, denn der FBI-Report von 2018 zeigt ganz klar, dass die Zahl der Morde von Weißen am Schwarzen im Vergleich zu Morden von Schwarzen an Schwarzen verschwindend gering ist. Offensichtlich bringt eine Rasse am liebsten Angehörige der eigenen Rasse um – das gilt auch für Weiße!

Black Live Matters?
Black Live Matters? Quelle: -> FBI Crime Report 2018

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

You May Also Like

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten auf Împuşcătura?

Klicken Sie -> hier und  Sie werden automatisch per E-Mail über neue Beiträge auf Împuşcătura informiert.

Natürlich wie immer ohne Werbung!