Notizen zur 35. Woche 2020 (Wochenrückblick)

Rückblick Woche 8 Bildquelle: Günter Havlena / pixelio.de

Kommentare und Meinungen zu den seltsamen Vorkommnissen in der 35. Woche in einem Deutschland, in dem wir gut und gerne leben – so der Bundeshosenanzug. Zur -> 36. Woche geht es hier.

Keine Ahnung wer das Plakat zum 11. SED-Parteitag ausgegraben hat, aber er muss auf die Rautenkönigin einen bleibenden Eindruck gemacht haben.

Für ein Land, in dem wir gut und gerne leben
Für ein Land, in dem wir gut und gerne leben
Bildquelle Titelbild: Günter Havlena  / pixelio.de

Alle mit ausreichend gesundem Menschenverstand und einem Mangel an kognitiver Dissonanz haben auf Samstag, den 29. August und die Demonstration in Berlin gehofft. Dass Merkel versuchen würde die Demo zu verhindern, war vorauszusehen. Der Berliner Innensenator musste sich gerichtlich gleich mehrfach korrigieren lassen und auch der Versuch der Polizei mit einem hinterlistigen Trick scheiterte vor dem Bundesverfassungsgericht. Zunächst lies man den Demonstrationszug los laufen, um ihn dann zu stoppen und dadurch mangelnde Mindestabstände zu provozieren, um eine Auflösung der Demo zu erreichen. Mangels Erfolg blieb dann nur hie und da auf friedliche Demonstranten einzuschlagen, um vielleicht doch noch Bilder für die Regierungsmedien zu provozieren. Die Polizei – Dein Freund und Helfer – die Zeit ist vorbei! Besonders aufgefallen sind dabei die Berliner Polizisten, während die aus anderen Bundesländern zusammengezogenen Hundertschaften eher deeskalierend gewesen sein sollen.

Nur eine Aktion lieferte das gewünschte Ergebnis: Die “Stürmung des Reichstags”, die wie der Demokratische Widerstand berichtet angeblich von der Theatergruppe der hochbegabten Berliner Regisseurin Lydia Dykier gestürmt wurde, die mit »17.000« Komparsen die Treppen des Reichstags erstürmte — allesamt bewehrt mit dem gleichen frisch eingekauften Modell der Reichsfahne in Schwarz-Weiß-Rot — Komplimente für diese gelungene Inszenierung!
Keine Ahnung ob das so stimmt, aber möglich ist inzwischen alles. Zufälligerweise waren auch nur drei (!) Polizeibeamte dorthin abgestellt. Das allein ist ja schon eine Einladung.

Nachtrag am 31.08.2020: Ich habe mir die Videos von der sogenannten “Reichstagsstürmung” angeschaut. Die Aussage des Demokratischen Widerstands halte ich für kompletten Unfug. Von 17.000 mit Reichstagsflaggen war nichts zu sehen, sondern eher etwas enthusiatische Bürger, die wohl dem Gerücht geglaubt hatten, Trump sei in Berlin und wolle einen Friedensvertrag anbieten. Sorry, für diese Annahme muss man schon reichlich verblödet sein.

Die Medien sehen die Teilnehmerzahl bei 38.000. Ziehen wir die angeblich 17.000 der Regisseurin von der offiziellen Zahl ab, dann droht der Corona-Diktatur keine Gefahr! Möglicherweise wird man aber in wenigen Wochen wieder eine Null anhängen müssen. Man wird sehen…

Eine Null mehr oder weniger...
Eine Null mehr oder weniger…

Ich bin mir nicht sicher, ob diese Demonstration in Berlin tatsächlich ausreichend Druck auf die Regierungen ausübt. Aufgrund der Reaktionen der “Eliten” und des Mainstream in den sozialen Medien könnte man das annehmen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie die Schlacht so schnell geschlagen geben. Da liegt noch eine anstrengende und langwierige Wegstrecke vor den Deutschen.


Dafür sprechen auch die Statements von Merkel und Söder, die jetzt “die Zügel” in Sachen Corona wieder anziehen wollen. Zwar hat z.B. die Universitätsklinik in Leipzig in dieser 35. Woche ihre Corona-Ambulanz mangels Patienten geschlossen, wie rtl.de mitteilt, aber wir stehen ja erst am Anfang des zweiten, längst geplanten LockDowns. Die sowieso schon lockeren -> Schweden haben zwischenzeitlich festgestellt, dass Tausende fälschlicherweise positiv getestet wurden. In Texas wurde -> bei einem Audit ein ähnliches Ergebnis festgestellt.
Und das schon bei den Tests und man mag sich gar nicht vorstellen was passiert, wenn die Corona-Impfung genauso “erfolgreich” wird, wie die Impfung gegen die Schweinegrippe. Das gibt Impfschäden, Klagen und Schadensersatzforderungen! Für die Pharma-Mafia nicht dramatisch, denn für -> Impfschäden kommt der Steuerzahler auf.

Ich hatte in der -> 27. Woche 2020 (siehe unter Impfungen) schon mal auf die Schönfärberei am Beispiel der ach so erfolgreichen Tetanus-Impfung eine Dokumentation verlinkt. Nicht dass ich grundsätzlicher Impfgegner wäre, aber es schadet ja nicht, sich auch mal die Argumente der Gegenseite anzuhören und dann selbst von Fall zu Fall zu entscheiden.

Dazu hier ein Lesetipp: -> Die verheimlichten Fakten über Infektionskrankheiten und Impfungen


Jedenfalls ist die Pandemie und die daraus resultierenden Gewinne auch für die Wegbereiter offensichtlich lohnend. Herr oder Frau Spahn (man weiß es nicht so genau) hat sich jedenfalls eine 4-Millionen-Villa gekauft.

Das neue Zuhause von Frau/Herr Spahn
Das neue Zuhause von Frau/Herr Spahn

Der Vorbesitzer was der Ex-US-Botschafter Grenell, auf den die deutsche Parteienelite so gerne eingedroschen hat. Aber was sich liebt, das neckt sich, denn wie man hört pflegt Frau/Herr Spahn ein enges Verhältnis zu Richard Grenell und dessen Frau oder Mann (man weiß es nicht so genau), der wie Spahn auch mit der Pharma-Mafia unter einer Decke steckt. Mit Hilfe seiner Frau oder Mann (man weiß es nicht so genau) Daniel Funke, Hauptstadt-Büroleiter oder *in der Burda Magazine Holding, wird er die Kohle dann schon aufbringen können.


Wie sollte es anders sein: Der Ex-SED-Politiker und jetzige Innensenator von Berlin Andreas Geisel sagt Ihnen jetzt noch, was er von Ihnen hält, wenn Sie Ihre Grundrechte beanspruchen:

Ein Verbot wäre sehr sympathisch gewesen, wir haben das sehr sorgfältig geprüft und festgestellt, dass die freiheitlich-demokratische Grundordnung leider auch für Arschlöcher gilt.

Quelle: ZDF heute

Eine gute Woche!
Buy Me a Coffee at ko-fi.com

You May Also Like

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuigkeiten auf Împuşcătura?

Klicken Sie -> hier und  Sie werden automatisch per E-Mail über neue Beiträge auf Împuşcătura informiert.

Natürlich wie immer ohne Werbung!